Wenn Sylabil Spill die Songs auf seinem aktuellen Album hört, bezeichnet er es als „emotionales Hochwürgen“. Trotzdem führte kein Weg an OKAPI vorbei. Dabei geht es um Themen, die für die weiße Mehrheitsgesellschaft in Deutschland unbequem sein können, jedoch politische Tragweite haben und zum Nachdenken und Reflektieren anregen. Wir sprachen mit dem Rapper und Sporttrainer über die Entstehung seiner bisher persönlichsten und politischsten Platte, über strukturellen Rassismus in der Schule und im Sport sowie über „Cancel Culture“.

Angesichts der Kämpfe, die Sylabil Spill in letzter Zeit zu führen hatte, wären viele wahrscheinlich eingeknickt. Vergangenes Jahr wurde der Rapper und Sporttrainer aus Bonn Opfer rechtsextremer Hacker, die kurzzeitig die Kontrolle über seinen Instagram-Account gewannen und dort rassistisches und menschenverachtendes Bildmaterial veröffentlichten. Anfang dieses Jahres wurde sein Auto attackiert und mit rassistischen Parolen versehen….Read More

Anzeige:
alle-noten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.