In ihren bald erscheinenden Memoiren mit dem Titel „Rememberings“ will die Sängerin unter anderem näher auf verstörende Begegnungen mit Prince eingehen.

Die irische Sängerin Sinéad O’Connor hat in einem neuen Interview mit der „New York Times“ einen ersten Einblick in ihre Memoiren mit dem Namen „Rememberings“ gegeben und dabei von verstörenden Begegnungen mit dem 2016 verstorbenen Musiker Prince berichtet. Demnach habe O’Connor davon berichtet, wie Prince sie „terrorisiert“ und in seine Villa in Hollywood gerufen habe….Read More

Anzeige:
aboeinfach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.