Die elektronischen Kompositionen von Cécile Schott erzählen von unvergänglichen Emotionen.

Jetzt, da wieder eine Sammlung der bemerkenswerten britischen Elektronik-Pionierin Delia Derbyshire aus den 1960er-Jahren erschienen ist (THE DREAMS), sollte man ihre Erbinnen wie die Französin Cécile Schott alias Colleen nicht vergessen. Anders als Derbyshire mit ihren Collagen, in die Interviews eingespeist wurden, konzentriert sich Colleen in den nur scheinbar abstrakten elektronischen Minimalklangräumen von THE TUNNEL…Read More

Anzeige:
alle-noten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.