Der Singer/Songwriter aus Devon frickelt gerne. Den Rest der Welt scheint er dabei manchmal zu vergessen.

Ben Howard ist quasi „the one who got away“. Bekannt geworden vor zehn Jahren mit dem folkpoppigen „Keep Your Head Up“, verabschiedete sich der Brite bald wieder aus dem Dunstkreis massentauglicher Zeitgenossen wie Ed Sheeran, widmete sich seinem Effektboard und ließ seine sich verdüsternden Songs in psychedelische und Ambient-hafte Richtungen wuchern. Stellenweise klingt das vom…Read More

Anzeige:
alle-noten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.