Über fünf Staffeln hinweg begeisterte „Breaking Bad“ sowohl das Publikum als auch die Kritik. Mit dem Finale gelang der Serie um Walter White jedoch ein seltenes Kunststück: Es führte die Geschichte zu einem würdigen Ende.

„Breaking Bad“ ist das gelungen, woran die meisten Serien scheitern: die Geschichte zu einem würdigen Ende zu bringen. Hier sind fünf Gründe, warum das Finale von „Breaking Bad“ so rundum befriedigend ist. 5) Keine Überraschungen, keine Effekthascherei Wohltuender Weise wartete die letzte Episode namens „Felina“ der fünf Staffeln umspannenden Drama-Serie von Vince Gilligan nicht mit…Read More

Anzeige:
handyhuellen-24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.