Michael Jackson bei einem Prozess im Mai 2005

Der Choreograf Wade Robson behauptet, als Kind von Michael Jackson missbraucht worden zu sein. Seit Jahren versucht er Jacksons Nachlassverwaltung dafür zu verklagen.

Der australische Choreograf Wade Robson reichte bereits 2013 eine Klage gegen die Nachlassverwaltung von Michael Jackson ein, doch diese wurde nun erneut von dem Obersten Bezirksgericht in Los Angeles abgelehnt. Robson behauptet, als Kind von Michael Jackson fast zehn Jahre lang missbraucht worden zu sein. Jacksons Unternehmen „MJJ Productions“ und „MJJ Ventures“ warf er vor,…Read More

Anzeige:
handyhuellen-24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.