Vor 30 Jahren wurden Kunstwerke im Wert einer halben Milliarde US-Dollar aus dem Isabelle Stewart Gardner-Museum in Boston gestohlen. Die vierteilige Doku-Serie „Der größte Kunstraub der Geschichte“ widmet sich den Hintergründen der Tat, die bis heute reichlich Rätsel aufgibt.

In den frühen Morgenstunden des 18. März 1990 wurden 13 Kunstwerke aus dem Isabelle Stewart Gardner-Museum in Boston entwendet, die bis heute verschollen bleiben. Die vierteilige Doku-Serie „Der größte Kunstraub der Geschichte“ (Original: „This is a Robbery“) geht dem Verbleib der Werke nach und folgt den vielen Spuren der nunmehr 30-jährigen Ermittlungsgeschichte. Hier sind die…Read More

Anzeige:
ADCELL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.