„Unsere eigenen Erfahrungen sind unbedeutend im Vergleich zu den Ereignissen der letzten Wochen“. Das schreiben BTS zu dem tödlichen Attentat in Atlanta – und erzählen von eigenen Diskriminierungserfahrungen.

Am Dienstag (30. März) teilte die K-Pop-Band BTS ein Statement auf Twitter, in dem sie sich zu dem rassistisch motivierten Attentat in Atlanta äußerte und sich öffentlich mit der #StopAsianHate-Bewegung solidarisierte. So sprechen BTS darin nicht nur den Hinterbliebenen der Opfer ihr Beileid aus, sondern berichten auch von ihren persönlichen Rassismus-Erfahrungen. „Wir senden unser tiefstes…Read More

Anzeige:
handyhuellen-24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.